Avantgarde

Foto der Avantgarde 2017

Vorstand der Avantgarde

Kommandeur Philipp Buschulte
Stellv. Kommandeur Lukas Stratmann
Bannerträger Niklas Schulte
Banneroffiziere Moritz Stratmann
Marco Hagedorn
Kassierer Alexander Hagedorn
Schriftführer Nils Stemann
Gerätewart Mario Vickermann

Historie

Die Avantgarde wurde ebenso wie der Schützenverein im Jahr 1951 gegründet.

Zum 1. Kommandeur wurde im Gründungsjahr Franz Rohe gewählt.
Er führte die Avantgarde in der Zeit von 1951 – 1965. Die nächsten 4 Jahre hatte Hermann Bitterschulte dieses Amt inne. Im Jahr 1969 übernahm Lothar Köster die Leitung der Avantgarde. Friedhelm Palz leitete die Avantgarde in den Jahren 1977 – 1986. Abgelöst wurde er von Friedrich Wilhelm Brackelmann (1986 – 1992). Der 6. Kommandeur wurde im Jahr 1992 schließlich Harald Kötter, ehe er 1997 von seinem Bruder Ulrich Karbowski an der Spitze der Avantgarde abgelöst wurde. Von 2001 bis 2010 führte André Theodor Buschulte die Avantgarde. Im Oktober 2010 wurde Philipp Buschulte einstimmig von der Avantgarde gewählt, er führt seitdem das Amt.

Um das Winterhalbjahr möglichst schnell zu überbrücken, beginnt die Avantgarde mit ihrem Preisknobeln schon Anfang Januar. Dieses findet seit 1993 im Schützenheim statt. Aber schon vorher wurde in der Vereinsgaststätte Lutter geknobelt.

Das Schießen um den Jordan – Pokal besteht seit dem Jahr 1989. Der Pokal wurde s.Zt. von Klaus Liedke gestiftet.

Seit dem Jahr 1997 nimmt die Avantgarde auf Einladung von Friedhelm Bitterschulte am Schützenfest in Bentrop teil.

Die Vorbereitung auf das Illinger Schützenfest beginnt für die Avantgarde schon Ende Juni. Jeden Freitagabend trifft man sich zum Übungsabend. Am Freitag vor Schützenfest findet die Generalprobe statt, nach der Generalprobe war die Avantgarde bis 2008 über 40. Jahre bei Fritz Diers zu Gast.

Das Illinger Schützenfest findet traditionell am ersten Wochenende im August statt. Einen Tag vor dem Stangenabend in Sterthoffs Wald verschönert die Avantgarde das Dorf mit frisch geschlagenem Birkenlaub. Hierbei werden sie seit Jahren von Theo Schulte-Euler, Ludger Splitker sowie Hubert Schanzmann unterstützt. Am Schützenfestsamstag und Sonntag präsentiert die Garde Jahr für Jahr eine schneidige Parade sowie einen Königstanz in zackiger Formation. Diese geselligen Stunden sind für jeden Illinger Gardisten ein Jahreshöhepunkt.

Unter der Leitung von Kommandeur Friedhelm Palz wurde im Jahr 1981 das Bierkönigschießen ins Leben gerufen. Er stiftete auch die Königskette. Seitdem findet es jährlich statt. Hierbei wird der Avantgardenkönig ausgeschossen.

Einen Ausflug unternimmt die Avantgarde alle 2 Jahre, dabei wechselt sich ein Tagesausflug mit einer mehrtägigen Reise ab. Einige Ziele dieser Fahrten waren z.B. die Stadt Hamburg und Kalkar. Die Organisation liegt meinst in den Händen einiger Vorstandsmitglieder.

Beim Avantgardenschützenfest der Niederbörde bewiesen auch einige Illinger Avantgardisten ihr zielsicheres Auge um ihre Treffsicherheit. Zu den Avantgardenkönigen der Gemeinde Welver gehören:

Dominique Kothe, Hubertus Holtschulte, Mario Reck, Winfried Stratmann, Tim Hagedorn, Martin Krebeck und Matthias Zey.

Die Avantgarde besteht aus 22 Mitgliedern, unter ihnen 8 Vorstandsmitglieder.